RADIO GERETSRIED sucht Dich!

  • Servus Zusammen!

    Wir von RADIO GERETSRIED sind auf der Suche nach Dir!

    Wir betreiben ein professionelles Webradio südlich von München. Jährlich erreichen wir damit rund 60.000 Hörer.

    Musikalisch bieten wir ein Programm, dass sich ein bisschen von den kommerziellen Stationen abhebt.

    Mehr Informationen gibt es auch in dem Artikel: https://www.radioszene.de/1454…-geretsried-batschfm.html


    Hier findest Du die Infografik zur Stellenbeschreibung:
    [Blocked Image: http://www.felixleipold.de/Dateien/Personelsuche%20A3.jpg]


    Wir bieten Dir:

    - Eine breite Hörerschaft

    - Leidenschaftliches Webradio! (Kein Blinkie-Blinkie! ;-) )

    - Mairlist-Web-Server, auf dem unsere Playlisten, Jingles, Dropper liegen.

    - Soundprocessing auf unserem Server


    Das bringst Du mit:

    - Erfahrung

    - Mairlist wäre von Vorteil

    - Mischpult und Mikrofon


    Wenn Du Lust hast, Teil eines aufstrebenden Senders zu werden, melde Dich!

    felix.leipold@stadtradio-geretsried.de

    facebook.com/stadtsender


    (Wir sind kein Laut-Radiosender)

  • Finde das Projekt auch interessant - kannte es noch als Batsch FM - wurde dann ja umbenannt, davon berichtete ja auch Radioszene :S


    (Wir sind kein Laut-Radiosender)

    Warum ist das so wichtig? :D

    Vielleicht wegen der Lizenzen und Möglichkeiten Werbung zu spielen (wenn denn welche gespielt wird - so tief bin ich dann leider auch nicht im Programmschema 8o)

  • Schönes Projekt!


    (Wir sind kein Laut-Radiosender)

    Warum ist das so wichtig? :D

    Ich kenne einige Moderatoren, die einfach eine Abneigung gegen Laut-Sender haben.


    Nicht nur weil der Großteil scheinbar in diese Blinkie-Blinkie-Radios" fällt, sondern weil die Betreiber dort meistens (!) nur den Hintergedanken haben "alles haben wollen, darf aber bloß nix kosten" - und das spiegelt sich dann leider oft in der Qualität wieder. Auch wenn es dort Radios mit guter Qualität gibt scheint das manchmal einfach ein Vorurteil zu sein.


    Gruß und schönes Wochenende,

    Philip